top of page
AdobeStock_138488041.jpeg

Früher oder später erkennen wir, dass
das Mögliche keine festen Grenzen kennt!
Die Schatzsucher - leidenschaftliche Gastgeber für das Mögliche!

Messelogo 2023.jpg

Wird sind als Aussteller und Vortragende mit dabei! Sie finden uns in Halle 2 / Stand 228 

Warum die besten Zeiten vor uns liegen! 

Die Ergebnisse der Vorortbefragung zum Thema – Warum die besten Zeiten vor uns liegenpräsentieren wir ab 30.01.2023 hier und im Rahmen unserer Impuls- und Dialogforen am Freitag um 14:30 Uhr und am Sonntag 15:30 Uhr im Vortragsraum. 

Wie können Sie und Ihr Team selbst das scheinbar Unmögliche schaffen?

Indem wir voranschreiten, werden die Grenzen des Möglichen weiter und weiter, bis in den Bereich des scheinbar Unmöglichen hinausgeschoben. 

 

Früher oder später erkennen wir, dass das Mögliche keine festen Grenzen kennt.

 

Was wir für eine Grenze hielten, stellt sich als Horizont heraus! Und wie jeder Horizont weicht er zurück, während wir uns ins volle Leben hineinbegeben! David Steindl-Rast

Spätestens im Gespräch mit älteren Menschen erkennen wir, dass vieles von dem was wir heute als selbstverständlich erachten früher als unmöglich erschien!

wandel entwicklung verbesserung.png

Vor welchen Herausforderungen stehen Sie/Ihr Team?

AdobeStock_76469590.jpeg

Die Herausforderungen unsere Zeit könnten kaum vielfältiger sein. Was uns zuversichtlich macht ist nachstehende Erfahrung, die wir mit unseren Klienten teilen:

Der Unterschied zwischen dem, was wir tun und dem, was wir tun könnten, reicht aus, um die meisten Probleme dieser Welt, Ihre miteingeschlossen, zu lösen!

Was wir als Gastgeber für das Mögliche immer wieder erleben dürfen ist, dass die Lösungen für die Probleme und Herausforderungen ausschließlich in den Menschen vor Ort zu finden sind, auch dann, wenn diese Menschen noch nicht wissen wie sehr sie fähig sind die Herausforderungen zu meistern und den Erfolg zu gestalten!

Alles beginnt mit der Entscheidung es zu versuchen! 

Bereits nach dem ersten Schritt verändert sich der Horizont! Dabei ist beim ersten Schritt gar nicht so wichtig ob die Richtung passt, vielmehr kommt es darauf an in Bewegung zu kommen.

Tue zuerst das Notwendige, dann das Mögliche und plötzlichen schaffst du das Unmögliche! 

Franz von Assisi

 

Aber was ist nun das Notwendige und Mögliche, dass es zu tun gilt?
Wie können Sie Allerorts und zu jeder Zeit Orientierung finden?

Was braucht es um gute Entscheidungen zu treffen?

AdobeStock_56658930_edited.jpg
bottom of page